zurück zur Übersicht

Kostenlose Sortenbestimmung

Beitrag vom Kostenlose Sortenbestimmung

Sie haben einen alten Mostbirn- oder Wirtschaftsapfelbaum und wissen nicht um welche Sorte es sich handelt? Dann bringen Sie die Früchte zur kostenlosen Sortenbestimmung und helfen Sie mit, dass die vielen verschiedenen Sorten nicht in Vergessenheit geraten.

In unserer Region gibt es schätzungsweise über 500 verschiedene Mostbirnsorten. Da nur wenige schriftlich erfasst und dokumentiert sind, geraten immer mehr Sorten in Vergessenheit und verschwinden. Als Erhalter und Entwickler der Mostkultur sind wir natürlich daran interessiert, diese große Vielfalt zu erhalten und zu pflegen. Genau um dieses Thema dreht sich ein neues Projekt der LEADER Region Tourismusverband Moststraße und dem Obstbauverband Mostviertel. Ziel ist es die Sortenvielfalt zu erhalten und im Anschluss gemeinsam mit den Streuobstexpertinnen DI Dr. Martina Schmidthaler und DI Gerlinde Handlechner ein Buch mit allen Mostbirn- und Wirtschaftsapfelsorten zu veröffentlichen.

Neue alte Sorten
Die Aktion ist nicht nur Mostbauern vorbehalten. Ganz im Gegenteil, es sind alle herzlich eingeladen ihre Früchte an einer der zehn Sammelstellen in der Region abzugeben. Diese nehmen die Mostbirnen und Wirtschaftsäpfel an den Bestimmungstagen von Mitte August bis Mitte November gerne entgegen. Um jedoch eine genaue Bestimmung vornehmen zu können, bitten wir Sie fünf bis zehn reife, unversehrte Früchte gemeinsam mit einem Bestimmungsformular in ein Sackerl zu geben. Helfen Sie mit beim Finden neuer alter Sorten! Genauere Informationen zu den Abgabeorten und –terminen und das Bestimmungsformular finden Sie unter www.gockl.at/sortenvielfalt.

Bei den letzten Terminen wurden übrigens schon neue Sorten gefunden! Wir sind gespannt, ob noch welche dazukommen!

 

Foto: Prüller/Moststraße